Kompetenz aus einer Hand
Kompetenz aus einer Hand

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Sie möchten mehr über uns und unsere Kanzlei erfahren? Gerne stellen wir uns Ihnen vor.

 

Sie wurden gekündigt? Sie haben Probleme mit Ihrem Vermieter? Sie haben einen Unfall? Keine Sorge. Unser Team ist jederzeit gerne für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

 

Rufen Sie uns an! 0221 - 71 66 170 oder schreiben Sie uns!

Neueste Nachrichten aus Rechtsprechung und Gesetzgebung:

"Abgas-Skandal": Vertragshändler haftet nicht für Täuschungshandlung des Autoherstellers (Fri, 20 Oct 2017)
Das OLG Koblenz hat in seinem ersten Urteil zum sogenannten Diesel-Abgasskandal entschieden, dass dem Vertragshändler eine etwaige Täuschung des Kunden durch den Fahrzeughersteller nicht zuzurechnen ist.
>> Mehr lesen

Auch Lehrer an Privatschulen müssen ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten nachweisen (Fri, 20 Oct 2017)
Das VG Koblenz hat entschieden, dass eine Lehrerin an einem privaten Gymnasium nur dann unterrichten darf, wenn sie über die hierfür erforderliche fachliche, pädagogische und unterrichtspraktische Ausbildung verfügt.
>> Mehr lesen

Behandlungskosten für Fundkatzen: Freilaufende Katze als "Fundsache" (Fri, 20 Oct 2017)
Das VG Koblenz hat einer Tierarztpraxis die Erstattung von Kosten für die Behandlung sogenannter Fundkatzen zugesprochen. Die Klägerin betreibt eine Tierarztpraxis.
>> Mehr lesen

Echter Nationalpass weist Identität des Kindesvaters nach (Fri, 20 Oct 2017)
Das OLG Hamm hat entschieden, dass ein Ausländer seine Identität bei der Eintragung seiner Vaterschaft in der Geburtsurkunde seines Kindes mit einem echten Nationalpass nachweisen kann.
>> Mehr lesen

Urteil wegen Mordes durch Unterlassen im Fall "Carrie" rechtskräftig (Fri, 20 Oct 2017)
Der BGH hat die Verurteilungen dreier Angeklagter wegen Mordes durch Unterlassen an der 5-jährigen Carrie zu lebenslangen Freiheitsstrafen bestätigt.
>> Mehr lesen

Unzulässiger Antrag im Organstreitverfahren wegen fehlenden Rechtsschutzbedürfnisses (Fri, 20 Oct 2017)
Das BVerfG hat entschieden, dass es am Rechtschutzbedürfnis fehlt, wenn ein Abgeordneter eine an die Bundesregierung gerichtete parlamentarische Frage für unrichtig beantwortet hält und er die Bundesregierung nicht vor Einleitung des Organstreitverfahrens mit der (mutmaßlichen) Unrichtigkeit der Antwort konfrontiert.
>> Mehr lesen

Unsere  Öffnungszeiten

Wir haben für Sie an folgenden Tagen geöffnet:

Mo - Fr

       08:00 - 13:00

Mo, Di, Do und Fr        14:00 - 18:00

 

Hier finden Sie uns

Markgrafenstr. 1
51063 Köln


Unser Team ist jederzeit gerne für Sie da.

Rufen Sie uns an!  0221 - 71 66 170 oder schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwälte Dr. Jung und Partner